Time for more

Mit dem MO 26 hat die Alfons & alfreda ein innovatives, energie­effizientes und repräsentatives Büroquartier geschaffen in dessen Fokus ein Höchstmaß an Flexibilität der Mietflächen steht. Das Quartier erfüllt die Anforderungen an modernes Arbeiten in optimalem Maße und verbindet diese mit nachhaltigen Strukturen.

Die über 15.500 m² Büro-, Terrassen und Lagerflächen verteilen sich im Gebäude auf 5 Etagen. Die räumliche Infrastruktur des Gebäudes verbindet sich mit einem äußerst flexiblen Flächen­konzept, was Anpassungen nach individuellem Bedarf ermöglicht.
Neben modernen Arbeitsflächen bietet das MO 26 großzügige Terrassen und begrünte Innen­höfe, die zu Austausch und Ent­spannung in angenehmer Atmosphäre einladen.

Ebenfalls überzeugt das Quartier durch 181 PKW-Stellplätze, von denen 55 mit E-Ladestationen ausgestattet sind. Eine DB Regio Rad Station auf dem Gelände und die fußläufige Erreichbarkeit der S Bahnstation „Stuttgart Weilimdorf“ runden das Konzept ab.

Nachhaltige Eigenschaften
und smarte Innovationen

Energiekosten­ersparnis durch hocheffiziente
Gebäudetechnik

Neben seinem flexiblen Flächenkonzept überzeugt das MO 26 ganz besonders durch eine moderne und hocheffiziente Gebäudetechnik, die ihren Nutzern eine Energieverbrauchsersparnis von rund 65% im Vergleich zu einer durchschnittlichen Büro- und Verwaltungsimmobilie ermöglicht*.

Dadurch können sich die Nutzer des Gebäudes neben erheblichen Einsparungen bei den Nebenkosten über eine signifikante Verbesserung ihres CO2 Footprints freuen. Diesen deutlich niedrigeren Bedarf an Endenergie wird bei dem Gebäude durch verschiedene Faktoren erreicht. Hierzu zählt eine klimafreundliche Nutzung von Umweltwärme durch Wärmepumpen mit intelligenter Heiz- und Kühltechnologie.
Diese werden ergänzt durch eine 3-fach Fenster­verglasung mit raumindividuellem, außen­liegendem Sonnenschutz und einer energie­effizienten Sichtbeton-Sandwichfassade.

Zudem wird das Gebäude durch die auf dem Gründach stehende, moderne Photovoltaik­anlage teilweise eigenversorgt. Die Energie­effizienz des Gebäudes spiegelt sich auch in dessen Energieausweis wider und wird zudem durch die DGNB-Gold Zertifizierung untermauert.
* Grundlage für diesen Vergleich ist der Endenergiewert im Verhältnis zu den Ergebnissen der repräsentativen Studie der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) von 05/2017, bei der über 50.000 Büro- und Verwaltungsimmobilien in Deutschland erfasst wurden.
Ein innovatives und repräsentatives Büroquartier im Atrium Stil - das MO 26. Hoher Qualitätsstandard durch moderne, smarte Gebäude­technik. Effiziente, flexible und hochfunktionelle Gestaltung der Büroflächen für modernes Arbeiten. Große Dachterrassen und begrünte Innenhöfe, die zum Verweilen und Entspannen einladen.
Im MO 26 wird die Terrasse zum inspirierenden Outdoor Workspace. Ein grüner Arbeitsplatz in der Stadt mit großzügigen Terrassenflächen.
Selbstbewusst und prägnant: Wandelbare Bürostrukturen, die individuellen Bedürfnissen angepasst werden können.

EIN STÜCK
STUTTGART
DEFINIERT
SICH NEU

Hervorragende Erreichbarkeit durch beste Verkehrsanbindung

Das Büroquartier befindet sich in fußläufiger Nähe zum S-Bahnhof Weilimdorf. Von hier aus ist eine direkte Verbindung zum Hauptbahnhof Stuttgart und die nähere Umgebung gegeben. Den Standort Weilimdorf zeichnet zudem eine exzellente Verkehrsanbindung an die Autobahn A81 aus. Die Innenstadt ist dadurch unkompliziert in weniger als 20 Fahrminuten zu erreichen.

Technologie und
Nachhaltigkeit

Hoher Qualitätsstandard durch moderne, smarte Gebäudetechnik. Effiziente, flexible und hoch­funktionelle Gestaltung der Büroflächen für modernes Arbeiten. Die Wired Score Silver Zertifizierung unterstreicht die hochwertige IT-Infrastruktur.

Nachhaltigkeit mit eingebaut und bereits vorzertifiziert: Zertifizierungen DGNB Gold angestrebt (NBV 18).
Wertvolle Beiträge im städtischen Ökosystem – Beispiele dafür sind unser Hochbeet mit Kräutern für das MO 26 Bistro oder das geplante Trockenmauer-Karree welches mit Wildbienennistsand gefüllt ist.

Biodiversität auf
dem extensiven Gründach

Dort, wo Natur durch Baumaßnahmen weichen und Boden versiegelt werden musste, schaffen unsere extensiven Dach-begrünungen neue Ersatzlebensräume für Flora und Fauna.

Die naturbelassene, pflegearme Extensiv Begrünung soll als Rückzugsraum für verschiedene Tier- und Pflanzenarten, wie Wildbienen, Schmetterlinge und Laufkäfer dienen. Ebenfalls werden die Pflanzenarten für die Dachbegrünung so gewählt, dass diese als Futterpflanzen für Insekten und Vögel fungieren können. Da der Lebensraum auf dem Dach den Standortbedingungen der natürlichen Trockenrasen-Vegetation vor Ort ähnelt, werden zusätzlich Arten aus dieser Flora berücksichtigt.

Eine extensive Dachbegrünung ist eine ökologische Alternative zum konventionellen Oberflächenschutz. Sie sind leicht und haben eine geringe Aufbauhöhe. Es werden bewährte Pflanzengemeinschaften genutzt, die natürlicherweise mit den Standortbedingungen eines Daches, wie Sonne, Wind und Trockenheit, zurechtkommen.
Wertvolle Beiträge im städtischen Ökosystem –
Beispiele dafür sind unser Hochbeet mit Kräutern für das MO 26 Bistro oder das geplante Trockenmauer-Karree welches mit Wildbienennistsand gefüllt ist.

Intelligent auf modernes
Arbeiten zugeschnitten

*m²-Angaben sind ca.-Werte.
Flächen nach GIF.

15.536 m²
Fläche

  • Untergeschoss 758 m²
  • Erdgeschoss 4.106 m²
  • 1. Obergeschoss 4.448 m²
  • 2. Obergeschoss 4.525 m²
  • 3. Obergeschoss
    / Staffelgeschoss
    1.699 m²

  • TOTAL 15.536 m²
  • Tiefgarage 132 STP
  • Außenstellplätze 49 STP
*m²-Angaben sind ca.-Werte.
Flächen nach GIF.

Grundrisse

Grundrisse anzeigen

Um unternehmerisches Potential optimal auszuschöpfen, können Flächenaufteilung und Flächengröße intelligent auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für mögliche Aufteilungen der Flächen.
Größe: MF 758 m²
Nutzung: Lager, Nutzflächen, Tiefgarage
Stellplätze: Tiefgarage 132


Grundriss als PDF herunterladen:



[ Beispiel als Open Space und Cellular Office ]

Größe: MF 4.106 m²
Nutzung: Eingangsbereich, Büros, Innenhöfe und Terrassen
Stellplätze: Außen 49


Grundrisse als PDF herunterladen:



[ Beispiel als Open Space und Cellular Office ]

Größe: MF 4.448 m²
Nutzung:Büros, allgemeine Nutzflächen


Grundrisse als PDF herunterladen:



[ Beispiel als Open Space und Cellular Office ]

Größe: MF 4.525 m²
Nutzung:Büros, allgemeine Nutzflächen


Grundrisse als PDF herunterladen:



[ Beispiel als Open Space und Cellular Office ]

Größe: MF 1.699 m²
Nutzung:Büros, allgemeine Nutzflächen
Exklusive Dachterrassen, Gemeinschaftsterrasse


Grundrisse als PDF herunterladen:

*m²-Angaben sind ca.-Werte. Flächen nach GIF.

Fragen?

Gerne stehen wir mit
einer Beratung zur Seite:

Sven Gruber

Immoraum GmbH

+49 (0) 711 25 28 99 10
sven.gruber@immoraum.de
Erkrather Straße 230
40233 Düsseldorf

+49 211 976 341 90
Aa@Alfons-alfreda.com
Uhlandstraße 14
D-70182 Stuttgart

+49 (0) 711 – 25 28 99 10
info@immoraum.de
Birte Oppitz-Angeles
HEREANDNOW Studio

+49 211 924 177 01
press@han.studio

MO 26  Exposé

Laden Sie unser MO 26 Exposé als digitales Booklet (PDF | 12.3 MB) herunter.

Die Macher

Marco Tellmann

ist als Projektleiter für den gesamten Organisations- und Realisierungsprozess des Gebäudes verantwortlich.

Janna Varady

stellt als Sustainability Managerin und Head of ESG der Alfons & alfreda sicher, dass unsere Entwicklungen über den gesamten Wertschöpfungsprozess nachhaltig sind und bleiben.

Stefan Weigand

ist der leitende Architekt des MO 26 und hat unsere Vision von einem repräsentativen und gleichzeitig energieeffizienten Büroquartier mit seinen Entwürfen Gestalt verliehen.

Carina Heider

verleiht den Räumlichkeiten des MO 26, als Innen­architektin, eine besondere Wohlfühlatmosphäre die Raum für flexibles und modernes Arbeiten schafft.

Michael Weidtmann

ist als Geschäftsführer der Alfons & alfreda Advisors GmbH das Bindeglied des Unternehmens zum Markt an den Ausgangspunkten der Wertschöpfung im Ankauf, dem Verkauf und der Vermietung.

Hanna Klinkhammer

hat als Sourcing & Acquisition Managerin die Mission unser Portfolio durch die Acquise neuer spannender Standorte und Projekte stetig weiterzuentwickeln.

Volker Busse

ist Gründer und CDO der Alfons & alfreda AG. Als Architekt mit großer Leidenschaft für Kunst und Design bildet er den kreativen Part unseres Gründerduos und ist für die technische Umsetzung unserer Entwicklungen zuständig.

Friedrich Weil

ist als Gründer und CEO der Alfons und Alfreda AG für die kaufmännische & strategische Führung des Unternehmens verantwortlich.

Stefanie Bangura

trägt als Brand Managerin die Vision der Alfons & alfreda in die Welt. So auch bei MO 26 – moderne Arbeitswelten, die die individuellen Anforderungen jedes Nutzers in den Mittelpunkt stellen.

THANK YOU

Das Formular wurde erfolgreich versendet.
Wir danken Ihnen und freuen uns Sie in unserer Liste aufzunehmen.